von Jasmin Url

Volkstanz-Jahresprojekt an der VS Paldau

Im November 2019 starteten wir an der Volksschule mit dem Volkstanzen.
In zwei- bis dreiwöchigen Abständen kommt eine Volkstanzlehrerin für einen Vormittag an die Volksschule und studiert schulstufenweise mit allen SchülerInnen Volkstänze ein.

Die ersten Stunden waren etwas mühsam, aber nach einigen Tanzstunden konnte man schon die ersten Erfolge sehen, die SchülerInnen führten Tänze auf und mit jedem weiteren Tanz stieg natürlich die Freude.
Natürlich fällt das Tanzen dem einen Kind leichter und einem anderen Kind schwerer.
Aber so manch ein Kind hat schon gesagt: „Ich hätte mir nicht gedacht, dass es mir so viel Spaß machen wird“.
Vielleicht ist es mit 14 oder 15 Jahren wirklich schon zu spät mit dem Tanzen zu beginnen?

Musik, Tanz, Bewegung, Rhythmik – sollen sowohl im Unterrichtsgegenstand Musik als auch in Bewegung und Sport gefördert werden. Traditionen und Bräuche zu pflegen, Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung und spätere Festkultur aufzuzeigen, werden im Unterrichtsfach Sachunterricht angeführt und eingefordert.
Als Tourismusland Österreich und stark wachsende Tourismusregion Vulkanland ist es unumgänglich sich mit der Kultur im Lande auseinanderzusetzen und diese Volkskultur im Sinne der Nachhaltigkeit auch für nächste Generationen am Leben zu erhalten.

Bei der Eröffnung des Steirerballes konnten einige freiwillige Tanzpaare ihr Können erstmalig präsentieren. Dieser Auftritt motivierte die SchülerInnen natürlich, fleißig weiter zu tanzen und sie freuen sich schon auf die nächste öffentliche Tanzmöglichkeit.

Volkstanz 2020 01
Volkstanz 2020 02
Volkstanz 2020 03