VOL Dipl. Päd. Kornelia Löffler
Klassenlehrerin der 2A

Ich unterrichte seit 1995 an der Volksschule Paldau.

Mein großes Bemühen war und ist es, meinen Schülern und Schülerinnen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern ihnen auch menschliche Grundwerte mitzugeben. Einmal wöchentlich unterstütze ich die Kinder in der Nachmittagsbetreuung bei ihren Aufgaben.

Seit 2001 bin ich für die Schulbibliothek zuständig.

Dipl. Päd. Anita Papst
Klassenlehrerin der 2B

Die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr großen Spaß. Ich helfe auch in der Nachmittagsbetreuung den Kindern bei ihren Aufgaben.

Dipl. Päd. Regina Url
Klassenlehrerin der 3A

Ich unterrichte seit Herbst 1995 an der Volksschule Paldau meistens in der Grundstufe I.

Ich wohne in Kirchberg/Raab, bin verheiratet und habe eine Tochter.

Dipl. Päd. Elisabeth Pucher
Klassenlehrerin der 3B

Meine Aufgabe als Lehrerin sehe ich nicht nur darin, Wissen zu vermitteln, sondern auch die Schüler und Schülerinnen auf ihrem Weg zu toleranten und verantwortungsbewussten Menschen zu begleiten.

Sabrina Potnik BEd BEd
Momentan in Babypause

Ich arbeite als Integrationslehrerin. Es ist mir sehr wichtig, dass meine SchülerInnen Freude an der Schule und am Lernen entwickeln und auch für Ihr Leben lernen.

„Ein Lehrer arbeitet für die Ewigkeit. Niemand kann sagen, wo sein Einfluß endet.“
Henry Brooks Adams

Marlene Sampt BEd
Klassenlehrerin der 4B

Ich unterrichte Werken in allen Klassen, die unverbindliche Übung „Gesunde Ernährung“ in den 3. Klassen, sowie einige Stunden in der 2.b Klasse. Besonders wichtig ist es mir, dass die SchülerInnen interessensorientiert und motiviert lernen, aber auch grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten für ihr weiteres Leben aus der Schule mitnehmen können.

„Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“
Maria Montessori

Dipl. Päd. Doris Kaufmann-Tiali
Klassenlehrerin der 1A

Seit September 2014 unterrichte ich an der VS Paldau. Es ist mir ein besonderes Anliegen, Kinder dabei zu unterstützen, ihre individuellen Begabungen zu entdecken und zu fördern und sie zu eigenverantwortlichen, toleranten und weltoffenen Menschen zu erziehen.

Dipl. Päd. Bettina Hotter
Klassenlehrerin der 1B, Schulleiterstellvertreterin

„Ich glaube, das die Erziehung Liebe zum Ziel hat. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.“ Ich glaube, diesem Zitat von Astrid Lindgren ist nichts hinzuzufügen.

Religionslehrer Josef Blaß BEd

Ich möchte den Kindern Gelegenheit geben sich selbst zu finden und das, was im Leben trägt und hält.

Singen, spielen, feiern,
staunen, fragen, beten,
lernen und erzählen,

das machen wir.

Url Jasmin BEd
Klassenlehrerin der 4A

Ich heiße Jasmin Url und unterrichte seit September 2019 an der VS Paldau. Ich bin als Werk- und Unterstützungslehrerin in diversen Klassen tätig, des Weiteren fallen IBF und der Chor in meine Zuständigkeit. Mitverwendung finde ich außerdem an der VS Riegersburg, wo ich unterstützend in der Schuleingangsphase mitarbeite.

Mir ist es wichtig, dass meine Schülerinnen und Schüler aus dem Unterricht nicht nur neues Wissen und neue Fähigkeiten mitnehmen, sondern vor allen Dingen auch Freude am Lernen haben!

Mag. Schwarz Kathrin
Integrationslehrerin der 3A, 3B und 4B

Mein Name ist Kathrin Schwarz und ich bin seit November 2019 als Integrationslehrerin an der Volksschule tätig.

„Hilf mir, es selbst zu tun. Zeig mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Hab Geduld, meine Wege zu begreifen, sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit. Mute mir auch Fehler zu, denn aus ihnen kann ich lernen.“
Maria Montessori

Dipl. Päd. Sieglinde Kos
Sprachheillehrerin

Als Sprachheillehrerin überprüfe ich am Beginn des Schuljahres die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder im Schuleingangsbereich. Manche Kinder brauchen noch Unterstützung, um Laute, Wörter und Sätze richtig anzuwenden.

Jedes Kind wird von mir individuell betreut und gefördert (einzeln oder in Gruppen). Die Spracheinheiten finden im Rahmen des Vormittagsunterrichtes statt (ca. 10 – 15 Minuten in Absprache mit den Klassenlehrerinnen). Alle Übungen werden spielerisch und lustbetont aufgebaut und die Kinder bekommen auch eine Hausübung. Die Mitarbeit der Eltern trägt wesentlich zum Erfolg bei.

Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken.
Zitat von: Samuel Johnson